Drucken

Willkommen beim Weilheimer Chorkreis!

Frühlingskonzert im Stadttheater Weilheim (Foto: W. Grigas)

Wir freuen uns, dass Sie Interesse an unserem Chor und unserer musikalischen Arbeit haben und wünschen Ihnen viel Vergnügen beim "Stöbern". 

Mit unserem Internetauftritt wollen wir Ihnen die Möglichkeit geben, sich über uns zu informieren. Sie können unsere Termine abfragen, unser Repertoire kennen lernen oder mehr über die Geschichte und Gegenwart unseres Chores (Jahresprogramm) erfahren. Wir freuen uns, wenn wir Sie bei einem unserer Konzerte oder Auftritte begrüßen dürfen oder sich gar entschließen bei unseren Proben vorbeizuschauen und vielleicht dauerhaft mitzusingen. Schauen Sie doch einfach mal bei den Neuigkeiten rein. 

 

Weilheimer Chorkreis engagiert sich bei der Stadtwette

Der CSU Ortsverband Weilheim hatte am 23. September 2016 im Rahmen einer Aktion auf dem Weilheimer Marienplatz gewettet, dass Weilheim es nicht schafft, 40 Künstler auf die Bühne zu  bringen, die dort etwas vortragen, vorspielen oder sich sonst irgendwie präsentieren. Verliert der Ortsverband diese Wette, dann sollten sich CSU Mitglieder (Stadtrat, Vorstand) vom Kirchturm abseilen "müssen".

Für das Abseilen war natürlich alles durch den Alpenverein und das THW vorbereitet.

Wette hin oder her: Es gab weit mehr als 40 Kunstbeiträge auf der Bühne.

Kurz vor Beginn der Veranstaltung haben sich die Mitglieder Ingo Remesch und Lothar Poguntke spontan entschlossen, für den Weilheimer Chorkreis an der Aktion zu beteiligen. Ohne Vorbereitung wohlgemerkt. Sie sind dann an fünfter Stelle auf die Bühne gegangen und haben mit zwei Liedern ("Der Wirt von Stoa" und "Beim Wirt, da spuit a Musi auf") und Akkordeonbegleitung kräftig für den Weilheimer Chorkreis gesungen.

    

v.l.n.r.:Lothar Poguntke, Ingo Remesch                                    Auf der Bühne

Noch auf der Bühne wurden sie gefragt, ob sie sich auch vom Turm abseilen würden. Eine CSU - Gesinnung war plötzlich (mangels Schneid?) nicht mehr so wichtig. So kam es, dass zur Abendstunde die Chorkreistenöre Ingo (SPD) und Lothar (BfW) parteiübergreifend eine verlorene Wette einlösten. Beide haben übereinstimmend versichert, dass es riesig Spaß gemacht hat.

    

Ein Preuße "hängt in den Seilen" :-)                                       Ingo "in der Nordwand"