top of page

Rossini Petite Messe Solennelle



​Gioachino Antonio Rossini (1792-1868) gilt als einer der bedeutendsten Opernkomponisten seiner Zeit. In seiner späten Schaffensperiode widmete er sich großen geistlichen Kompositionen, darunter Stabat Mater, das er 1833 zum ersten Mal aufführte, und die Petite Messe Solennelle von 1863, Rossinis bedeutendstem Werk in dieser Phase.


Die Messe wurde konzertant und nicht im Rahmen eines Gottesdienstes aufgeführt und von Rossini mit dem Attribut petite („klein“) bedacht. Drei Jahre nach der Komposition arbeitete er noch eine Orchesterfassung aus.

Der Chor hat sich bei dem Konzert für Rossinis bevorzugte Fassung, mit Klavier und Harmonium, entschieden.


Gemeinsames Konzert am 25. Juni 2023 in der Hochlandhalle in Weilheim (Foto: Ruder)


Artikel im Weilheimer Tagblatt (zum Vergrößern bitte anklicken)


Gemeinsame Probe Weilheimer Chorkreis und Chor der Apostelkirche (Foto: Remesch)

25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page